Skip to main content

CO2-Gipfel der Familienbetriebe Land und Forst

„Landwirt, Forstwirt – und jetzt Klimawirt?“ – unter diesem Motto veranstalten wir am 21. September unseren CO2-Gipfel im Haus der Land- und Ernährungswirtschaft in Berlin-Mitte. Am Vorabend kommen wir gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Verbänden zu einem exklusiven Get-Together im DRIVE Volkswagen Forum zusammen.

Der voranschreitende Klimawandel führt bereits heute zu dramatischen Auswirkungen auf unsere Ökosysteme. In unseren Wäldern und auf unseren Äckern sind die Folgen der Erderwärmung besonders spür- und sichtbar. Land- und Forstwirte sind aber nicht nur Betroffene des Klimawandels, sondern Teil der Lösung. Deshalb wollen wir gemeinsam mit unseren Mitgliedsbetrieben und Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutieren, wie die Klimaschutzleistung der Land- und Forstwirtschaft gestärkt werden kann, wie Kohlenstoffspeicherung zum Geschäftsmodell wird und welcher politischen Rahmenbedingungen es dafür bedarf.

Wir freuen uns, hochkarätige und interessante Rednerinnen und Redner bei uns begrüßen zu dürfen, u.a. Cem Özdemir, MdB, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (per Videobotschaft), Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, Hubertus Paetow, Präsident Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft, Jörg-Andreas Krüger, Präsident Naturschutzbund sowie die Bundestagsabgeordneten Dr. Franziska Kersten (SPD), Steffen Bilger (CDU), Niklas Wagener (Bündnis 90/Die Grünen) und Carina Konrad (FDP).


Programm

Moderation: Julia Dahm, Redakteurin bei EURACTIV

9:00 Uhr - 10:30 Uhr                     
Begrüßung: Max v. Elverfeldt, Vorsitzender Familienbetriebe Land und Forst

Grußwort: Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft (per Videobotschaft)

Keynote: „Kohlenstoffspeicher als Geschäftsmodell?“, Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

„Check in mit der EU-Kommission: Wie können natürliche Klimasenken in Wert gesetzt werden?“, Christian Holzleitner, EU-Kommission, Generaldirektion Klima (per Videoschalte)

10:45 Uhr                            
Themenblock: „Wald ist Klimaschützer – Vom Forstwirt zum Klimawirt“

12:15 Uhr                           
Mittagessen

13:30 Uhr                      
Themenblock: „Böden, Äcker und Moore als Schlüssel der Klimawende“

15:00 Uhr                           
Politikertalk: „Welche politischen Rahmenbedingungen braucht der Klimawirt der Zukunft?“

16:30 Uhr                           
Get Together


Es erwarten Sie u.a. folgende Rednerinnen und Redner:


In Zusammenarbeit mit den Familienbetrieben Land und Forst Brandenburg und den Familienbetrieben Land und Forst Sachsen-Anhalt und mit freundlicher Unterstützung der Landwirtschaftlichen Rentenbank.


Wir bedanken uns außerdem bei unseren Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich wäre.