Skip to main content

Werkstattgespräch der CDU zum Klimawandel

Am 3. September 2019 war Fabian Wendenburg, stellvertretender Geschäftsführer der Familienbetriebe Land und Forst, beim Werkstattgespräch der CDU zum Klimawandel.

„In der Arbeitsgruppe „Landwirtschaft und Wälder für ein besseres Klima“ konnten wichtige Impulse für die CDU erarbeitet werden. Für uns als Verband ist es ein großer Erfolg, dass der Wirtschaftswald und die von ihm erbrachten Ökosystemleistungen in die im Rahmen des Workshops erarbeiteten Handlungsempfehlungen mit aufgenommen wurden“, so Wendenburg im Nachgang der Veranstaltung.

Folgende für die Familienbetriebe Land und Forst interessanten Impulse konnten gesetzt werden:

  1. Eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder ist entscheidend für den Klimaschutz
  2. Waldumbau muss finanziell unterstützt werden.
  3. Die Ökosystemleistung der Wälder und Böden sollte weiter gestärkt und durch eine Honorierung ermöglicht werden
  4. Holz als Bau- und Energieträger muss gestärkt werden
  5. Die Leistung der Land- und Forstwirtschaft für andere Sektoren sollte honoriert werden.

Das Werkstattgespräch diente der Vorbereitung einer Beschlussfassung der Union zur Klimapolitik. Am 20. September will dann die große Koalition im Klimakabinett konkrete Entscheidungen treffen.