Skip to main content

Seminar Ehreshoven

Teilnehmer des Seminars, Photo: FABLF

Zum zwanzigsten Mal in Folge fand im März das Seminar zur Betriebsnachfolge bei traumhaftem Wetter in der Malteser Kommende Ehreshoven statt. Unter der Leitung des Vorsitzenden Max Elverfeldt und des Geschäftsführers Fabian Wendenburg wurden in einer sehr offenen Atmosphäre das Thema Betriebsübergabe und -übernahme aus zahlreichen Blickwinkeln beleuchtet. Wie in jedem Jahr konnten Mitglieder für die Vorträge gewonnen werden, die von außergewöhnlichen Chancen, täglichen Herausforderungen und erfolgreichen Methoden bei der Übergabe berichteten. Der Einblick war besonders für die in diesem Jahr stark vertretene NextGen der Familienbetriebe sehr wertvoll, bietet er doch die Möglichkeit von den Erfahrungen anderer Übernehmer zu lernen.

Durch die bunte Mischung der Zuhörenden und die Unterschiedlichkeit der Themen konnte wohl jeder Teilnehmer etwas für den eigenen Betrieb mitnehmen. Zu den Höhepunkten zählte auch in diesem Jahr wieder der Kaminabend im Stift Ehreshoven in gemütlicher Runde, bei dem die Zukunft der katholischen Kirche debattiert wurde. Gerade diese Kombination aus fachlichem Austausch, persönlichen Geschichten und der hervorragenden Atmosphäre sorgen für die Einzigartigkeit des Seminars, wofür auch die zahlreichen Ideen aus den Reihen der Teilnehmenden für das Folgeseminar im Frühjahr 2021 sprechen.