Skip to main content

Aktuelles

25.05.2018

Die größeren landwirtschaftlichen Betriebe müssen sich möglicherweise auf stärkere Einschnitte bei den Direktzahlungen einstellen. Die Europäische... Weiterlesen

Politik

Familienbetriebe Land und Forst: "Fair-pachten „ oder “Fair-schwendung"?  

Die Familienbetriebe Land und Forst begrüßen grundsätzlich jeden Beitrag um die biologische Vielfalt auf Agrarflächen zu erhalten und zu verbessern. Die Förderung des NABU-Projekts Fairpachten mit 935.000 Euro durch das BMUB stellt in unseren Augen jedoch eine Verschwendung von Steuergeldern dar. Grundeigentümer sind fähig und mündig  genug, um Pachtverträge auch ohne Beratung durch den NABU abzuschließen. Zu hinterfragen ist zudem insbesondere, dass die Entscheider über die Fördertöpfe nicht selten einen NABU-Mitgliedsausweis besitzen und eine Neutralität dieser Personen bei Entscheidungen über zu fördernde Projekte folglich anzuzweifeln ist...

Unsere Mitgliedsbetriebe

Familie Rodde, Gestüt Westerberg, Ingelheim 

Landesverbände

Filme

Familienbetriebe Land und Forst: Wer wir sind, was wir tun und wofür wir uns einsetzen

Veranstaltungen

Zukunftskongress der Familien-
betriebe Land und Forst,
WECC, Berlin

Vom Acker auf den Teller

Wie werden Brot, Milch und Fleisch hergestellt?

Landleben

Karl der Große nannte ihn „caulos“ und er ist das am zweithäufigsten angebaute Gemüse: Kohl.

Agripedia

Klartext statt Kauderwelsch: landwirtschaftliche Fachbegriffe verständlich erklärt

Zahlen und Fakten

 

550



Millionen Tonnen CO2 hat der Wald in Deutschland insgesamt seit 2011 aufgenommen.

Kalender

Welche Arbeiten müssen Landwirt, Forstwirt und Weinbauer jeden Monat erledigen?